24. November 2020

Hunger – Ein lösbares Problem? Der Weltacker | on:spot

Gestern ein Schweineschnitzel, heute eine neue Jacke und morgen mit dem Auto nach Berlin.

Wir verbrauchen viel und wissen gar nicht so genau, wie viel eigentlich. Oder wisst ihr, wie viel Platz die Baumwolle eurer Jacke oder das Weizen eures Brötchens im Anbau verbraucht? Außerdem wächst die Menschheit täglich und benötigt so immer mehr Platz, um z.B. Lebensmittel anzubauen.

Könnten auch trotz Bevölkerungswachstum in Zukunft alle satt werden? Genau dieses Problem hat sich das Projekt Weltacker angeschaut. Sie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass jeder Mensch ca. 2000 m² Ackerfläche hat. Was auf diese Fläche alles passt und was das genau mit dem Klimawandel zu tun hat, das schauen wir uns heute auf dem Weltacker in Berlin on:spot an.

 

klima:neutral auf YouTube

Direkt zum Videobeitrag