Ab sofort setzen wir unser Veranstaltungsprogramm fort. Die Zahl der Besucher ist auf Grund der Corona-Pandemie begrenzt.

Die Innenausstellung wie auch der Themenpark im Außenbereich sind täglich zu unseren gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es jedoch einige Maßnahmen, die du bei deinem nächsten Besuch in der KLIMA ARENA berücksichtigen musst.

Weitere Informationen findest du hier

Veranstaltungen

Die KLIMA ARENA möchte mit ihrem bunten Veranstaltungsangebot für jede Altersgruppe Angebote schaffen, um sich auf verschiedene Weise vertieft mit den Themen der KLIMA ARENA auseinander zu setzen.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Homo heidelbergensis von Mauer – Umwelt und Alter

28. Juni um 15:00 - 16:00

Vortrag: „Homo heidelbergensis von Mauer – Umwelt und Alter”

Prof. Dr. Günther Wagner, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Geographisches Institut

Die Entdeckung des frühmenschlichen Unterkiefers in der Sandgrube Grafenrain in Mauer 1907 war eine wissenschaftliche Sensation und revolutionierte das Verständnis über unsere Herkunft. Die massive Ausbildung und das Fehlen des Vorsprungs der Kinnregion sind Merkmale, die den Mauerer Unterkiefer von dem des heutigen Menschen unterscheiden. Der Wissenschaftler Otto Karl Friedrich Schoetensack gab seinem Fund den Namen „Homo heidelbergensis“. Damit wies er den Unterkiefer der Gattung Homo dem Menschen zu.

Professor Günther Wagner vom Geographischen Institut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg wird den „Heidelberger Mensch“ in seinem Vortrag als Typusexemplar spannend einordnen. Da es eine Kooperation zwischen der Stiftung Urmensch von Mauer und der Klimastiftung für Bürger gibt, lag diese Aktion zur Kaffee- und Kuchenzeit nahe. Beide Stiftungen haben sich nämlich die gemeinsame Durchführung von Bildungs- und Informationsangeboten auf die Fahnen geschrieben.

Gefunden wurde der Kiefer in sandigen Ablagerungen des ehemaligen Neckarbetts zusammen mit zahlreichen Skelettfragmenten und Hornstein-Artefakten (rund 609 000 Jahre alt). Für warmzeitliche Verhältnisse sprechen Waldelefant, Waldnashorn und Flusspferd. Waldanzeigende Tiere sind Hirsch, Reh, Wildschwein und Biber.

Wahrscheinlich durchstreifte der „Homo heidelbergensis“ eine Waldlandschaft mit relativ kleinen offenen Flächen in einem wintermilden und feuchten Klima. Der Ur-Neckar bot eine ideale Umweltsituation für den frühesten Europäer nördlich der Alpen.

Informationen zur Buchung

Bitte melde dich unter der folgenden Telefonnummer an:
0162 – 8092674 (Mo.- Fr. 8:30 bis 17:00 Uhr)
oder per Email unter besucherinfo@klima-arena.de.

Wir benötigen für die Ticketreservierung folgende Informationen von dir:
– Vor- und Nachname jedes einzelnen Teilnehmers
– Email oder Telefonnummer des Buchenden

Bitte beachte, dass die Teilnehmerplätze derzeit auf Grund der Corona-Pandemie begrenzt sind und gib uns rechtzeitig durch, wenn du den Termin nicht wahrnehmen kannst. So können wir den Platz weiter vergeben.

Am Tag der Veranstaltung erhältst du im Foyer ein Band, das dich zum Besuch der Veranstaltung berechtigt. Das Band berechtigt nicht zum Besuch der Ausstellung.

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos.

Bildnachweis: © Gabriele Henn, Naturpark Neckar-Odenwald

Details

Datum:
28. Juni
Zeit:
15:00 - 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

KLIMA ARENA
Telefon:
07261-144 11 25
E-Mail:
besucherinfo@klima-arena.de
Website:
https://klima-arena.de

Weitere Angaben

Teilnehmerzahl
25

Veranstaltungsort

Klima Arena
Dietmar-Hopp-Str. 6
Sinsheim, 74889
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
07261 1441110