Von Bruchsal zur KLIMA ARENA Sinsheim

Auf gut ausgebauten Radwegen geht es von der Rheinebene in den nördlichen Kraichgau.

Östlicher Kraichgau: Aussichtsreiche Radtour

Bruchsal liegt am westlichen Rand des Kraichgauer Hügellandes und ist eingebettet in kleinteilige Ackerbaulandschaften, Streuobstwiesen, Weinberge, Wälder, Lößhohlwege und Auen. Bruchsal ist die Stadt mit dem größten Spargelmarkt Europas. Das Bruchsaler Schloss im barocken Stil ist ehemalige Residenz der Fürstbischöfe von Speyer, wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und in den 70 Jahren als Museum rekonstruiert.

Wir kommen nach Ubstadt. Der Ort liegt an der Bertha Benz Memorial Route. Die Pauluskapelle, die direkt am Radweg des Ortsrands von Ubstadt liegt, wurde 2014 von Herbert Ubl erbaut. Seit Juni ist sie im Besitz der Gemeinde Ubstadt-Weiher.

Über Zeutern, das an der Badischen Weinstraße liegt, kommen wir nach Östringen. Östringen liegt im Kreisgebiet am westlichen Rand des Kraichgaus zwischen den Ballungsräumen Karlsruhe und Heidelberg/Mannheim. Nach wie vor spielt in dieser Region der Weinbau eine große Rolle.

Die Fahrt geht nach Eichtersheim. Das Schloss Eichtersheim ist ein Wasserschloss in Eichtersheim, einem Ortsteil der Gemeinde Angelbachtal im Rhein-Neckar-Kreis. Das Schloss wurde im 16. Jahrhundert durch die Herren von Venningen erbaut und erhielt im 18. Jahrhundert sein heutiges Aussehen. Der Schlosspark ist ein beliebtes Ausflugsziel und alljährlich Schauplatz einer Schlossbeleuchtung und von Ritterspielen.

Über Eschelbach und Dühren kommen wir nach Sinsheim zu unserem Ziel, der KLIMA ARENA.

Tourdauer 2:20 h Radstrecke 33,6 km 14,4 km/h 331 m 244 m
Radtour Bruchsal
Radtour Bruchsal

Bruchsal liegt am westlichen Rand des Kraichgauer Hügellandes und ist eingebettet in kleinteilige Ackerbaulandschaften, Streuobstwiesen, Weinberge, Wälder, Lößhohlwege und Auen. Bruchsal ist die Stadt mit dem größten Spargelmarkt Europas. Das Bruchsaler Schloss im barocken Stil ist ehemalige Residenz der Fürstbischöfe von Speyer, wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und in den 70 Jahren als Museum rekonstruiert.

Wir kommen nach Ubstadt. Der Ort liegt an der Bertha Benz Memorial Route. Die Pauluskapelle, die direkt am Radweg des Ortsrands von Ubstadt liegt, wurde 2014 von Herbert Ubl erbaut. Seit Juni ist sie im Besitz der Gemeinde Ubstadt-Weiher.

Über Zeutern, das an der Badischen Weinstraße liegt, kommen wir nach Östringen. Östringen liegt im Kreisgebiet am westlichen Rand des Kraichgaus zwischen den Ballungsräumen Karlsruhe und Heidelberg/Mannheim. Nach wie vor spielt in dieser Region der Weinbau eine große Rolle.

Die Fahrt geht nach Eichtersheim. Das Schloss Eichtersheim ist ein Wasserschloss in Eichtersheim, einem Ortsteil der Gemeinde Angelbachtal im Rhein-Neckar-Kreis. Das Schloss wurde im 16. Jahrhundert durch die Herren von Venningen erbaut und erhielt im 18. Jahrhundert sein heutiges Aussehen. Der Schlosspark ist ein beliebtes Ausflugsziel und alljährlich Schauplatz einer Schlossbeleuchtung und von Ritterspielen.

Über Eschelbach und Dühren kommen wir nach Sinsheim zu unserem Ziel, der KLIMA ARENA.

Tourdauer 2:20 h Radstrecke 33,6 km 14,4 km/h 331 m 244 m

Mittelschwere Fahrradtour.
Gute Grundkondition erforderlich.

Nimm ausreichend Wasser und einen kleinen Snack mit. So bist du nicht auf die Pausen während der Tour angewiesen.

Ein der StVO entsprechendes, technisch funktionierendes Rad. Ein Helm auf dem Kopf kann von Vorteil sein.

Dem Wetter angepasste Kleidung. Ein kleines Reparaturset kann von Nutzen sein.

Sollte die Zeit knapp werden, so kann man die Strecke Bruchsal – Bad Schönborn auch mit der S-Bahn fahren.

Bahnhof Bruchsal

KLIMA ARENA Sinsheim

Wir beginnen mit der Tour am Bahnhof Bruchsal. Es geht durch den Schlosspark, danach rechts auf der Straße Am Schlossgarten bis zur Bundesstraße B 3 vor. Hier fahren wir nach links, bleiben rechts neben der B 3 auf dem Radweg, der uns nach Ubstadt führt. Am Ortseingang überqueren wir die B 3, die Bahngleise und dann geht es auch schon rechts ab. Wir stoßen auf die Straße Ubstadt-Weiher, überqueren diese an der Ampelanlage und folgen der Beschilderung Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee Weg auf den Hochwiesenweg. An der Weiherer Str. überqueren wir die Gleise wieder und es geht sofort links auf der Uhlandstraße weiter. Nach der Bahnstation fahren wir nach rechts eine kleine Steigung hoch, fahren durch das Schulgelände, überqueren die Karl-Walter-Str. und fahren auf der Dekan Schell Str. zur B 3. Es geht rechts und gleich wieder nach links, nach ca. 120 m wieder nach links und jetzt sind wir auf dem Radweg nach Zeutern. Leicht ansteigend geht es an der Pauluskapelle vorbei durch das kleine Waldstück und schon fahren wir talwärts nach Zeutern. Wir stoßen auf die Unterdorfstraße und biegen nach rechts ab. In der Ortsmitte geht es links auf die Kapellenstr. und gleich wieder nach links auf der Besingstraße weiter. Nach Überquerung der Bahngleise biegen wir nach 220 m nach rechts in die Weiheräckerstr. ab. 200 m nach Ortsgrenze folgen wir der Beschilderung nach Östringen, rechts auf den Radweg. Wir kommen an einem Naturweiher vorbei und nach 250 m fahren wir nach links. Weitere 560 m hört nicht der Radweg auf, sondern es geht einen Steinwurf weit auf dem Pfad weiter. Auf der anderen Seite fahren wir nach rechts den Radweg hinunter nach Östringen. An der Georg-Friedrich-Str. biegen wir nach rechts ab, fahren 460 m, dann geht es nach links auf der Ludwigstr. vor zur B 292. Diese überqueren wir und fahren auf der Allmendstraße nach rechts der Beschilderung nach Sinsheim folgend. Es kommt ein leichter Anstieg über den Hohberg nach Angelbachtal. Wir lassen das Wasserschloss mit seinem Park rechts liegen und folgen dem Radweg nach Eschelbach-Sinsheim. Vor Sinsheim geht es unter der BAB hindurch. Wir fahren an der ersten Kreuzung nach rechts auf die Albert-Schweitzer-Str. Wir stoßen auf den Burghäldeweg und biegen links ab. Nach 310 m fahren wir nach rechts auf der Semmelweisstraße bis zum Quellbergweg. Nach einem kurzen Stück scharf rechts und gleich wieder nach links. Wir überqueren die Steinsbergstraße und fahren nach rechts auf der Schwarzwaldstraße über die BAB. Wir folgen dem Radweg bis zur Dietmar-Hopp-Str. Hier geht es nach links und nach 100 m haben wir unser Ziel, die KLIMA ARENA erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Bahn oder dem Bus, Bahnhof Bruchsal
Anfahrt: B 3, B 35
Parkmöglichkeiten: Am Bahnhofsplatz oder in der Nähe

Schwere Fahrradtour.
Gute Grundkondition erforderlich.

Nimm ausreichend Wasser und einen kleinen Snack mit. So bist du nicht auf die Pausen während der Tour angewiesen.

Ein der StVO entsprechendes, technisch funktionierendes Rad. Ein Helm auf dem Kopf kann von Vorteil sein.

Dem Wetter angepasste Kleidung. Ein kleines Reparaturset kann von Nutzen sein.

Sollte die Zeit knapp werden, so kann man die Strecke Bruchsal – Bad Schönborn auch mit der S-Bahn fahren.

Bahnhof Bruchsal

KLIMA ARENA Sinsheim

Wir beginnen mit der Tour am Bahnhof Bruchsal. Es geht durch den Schlosspark, danach rechts auf der Straße Am Schlossgarten bis zur Bundesstraße B 3 vor. Hier fahren wir nach links, bleiben rechts neben der B 3 auf dem Radweg, der uns nach Ubstadt führt. Am Ortseingang überqueren wir die B 3, die Bahngleise und dann geht es auch schon rechts ab. Wir stoßen auf die Straße Ubstadt-Weiher, überqueren diese an der Ampelanlage und folgen der Beschilderung Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee Weg auf den Hochwiesenweg. An der Weiherer Str. überqueren wir die Gleise wieder und es geht sofort links auf der Uhlandstraße weiter. Nach der Bahnstation fahren wir nach rechts eine kleine Steigung hoch, fahren durch das Schulgelände, überqueren die Karl-Walter-Str. und fahren auf der Dekan Schell Str. zur B 3. Es geht rechts und gleich wieder nach links, nach ca. 120 m wieder nach links und jetzt sind wir auf dem Radweg nach Zeutern. Leicht ansteigend geht es an der Pauluskapelle vorbei durch das kleine Waldstück und schon fahren wir talwärts nach Zeutern. Wir stoßen auf die Unterdorfstraße und biegen nach rechts ab. In der Ortsmitte geht es links auf die Kapellenstr. und gleich wieder nach links auf der Besingstraße weiter. Nach Überquerung der Bahngleise biegen wir nach 220 m nach rechts in die Weiheräckerstr. ab. 200 m nach Ortsgrenze folgen wir der Beschilderung nach Östringen, rechts auf den Radweg. Wir kommen an einem Naturweiher vorbei und nach 250 m fahren wir nach links. Weitere 560 m hört nicht der Radweg auf, sondern es geht einen Steinwurf weit auf dem Pfad weiter. Auf der anderen Seite fahren wir nach rechts den Radweg hinunter nach Östringen. An der Georg-Friedrich-Str. biegen wir nach rechts ab, fahren 460 m, dann geht es nach links auf der Ludwigstr. vor zur B 292. Diese überqueren wir und fahren auf der Allmendstraße nach rechts der Beschilderung nach Sinsheim folgend. Es kommt ein leichter Anstieg über den Hohberg nach Angelbachtal. Wir lassen das Wasserschloss mit seinem Park rechts liegen und folgen dem Radweg nach Eschelbach-Sinsheim. Vor Sinsheim geht es unter der BAB hindurch. Wir fahren an der ersten Kreuzung nach rechts auf die Albert-Schweitzer-Str. Wir stoßen auf den Burghäldeweg und biegen links ab. Nach 310 m fahren wir nach rechts auf der Semmelweisstraße bis zum Quellbergweg. Nach einem kurzen Stück scharf rechts und gleich wieder nach links. Wir überqueren die Steinsbergstraße und fahren nach rechts auf der Schwarzwaldstraße über die BAB. Wir folgen dem Radweg bis zur Dietmar-Hopp-Str. Hier geht es nach links und nach 100 m haben wir unser Ziel, die KLIMA ARENA erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Bahn oder dem Bus, Bahnhof Bruchsal
Anfahrt: B 3, B 35
Parkmöglichkeiten: Am Bahnhofsplatz oder in der Nähe