29. Juni 2021

Das Lieferkettengesetz: Endlich mehr Nachhaltigkeit?

Egal ob Jeans-Hose, Solaranlage, EM-Spielball – viele unserer Produkte haben einen weiten Weg hinter sich, bevor wir sie in Deutschland kaufen sollen.

Die Rohstoffe stammen aus Mienen und Plantagen, Zwischenhändlerinnen und Zulieferer sorgen dafür, dass unsere Regale immer prall gefüllt sind. Wie die Arbeitsbedingungen für die Menschen in ärmeren Ländern sind, liegt oft im Dunkeln. Die Kontrolle war für deutsche Unternehmen bisher freiwillig, doch das ändert sich jetzt. Das Lieferkettengesetz macht Firmen aus Deutschland auch dafür verantwortlich, wenn ihre Zulieferer gegen Menschenrechte verstoßen.

 

klima:neutral auf YouTube

Direkt zum Videobeitrag